Historic RhB
Die Projekte
Die Projekte

Unterstützen Sie
unsere Nr. 1

Jetzt spenden

RhB Parallelfahrt Dampfzüge 40 Jahre Dampfverein 2017 - Tibert Keller

 

Der Verein Dampffreunde der RhB widmet sich in der Regel einem Hauptprojekt (Prio 1) und diversen Unterprojekten, ausserdem ist der Verein auch innerhalb des Dachverbands sehr stark in die vereinsübergreifende Projektarbeit eingebunden. 

Gerne stellen wir hier unsere Projekte vor. Ausserdem sind wir besonders stolz auf bereits umgesetzte Ideen und Arbeiten.

Unsere aktuellen Projekte

Die RHÆTIA, unsere Nr. 1

Der Verein Dampffreunde der RhB, setzt sich seit 2015 für die stillgelegte RHÆTIA ein. Die Vereinsmitglieder haben in einer erstaunlichen Fleissaktion schon fast alle Bestandteile des Dampfkessels der Lok symbolisch verkauft.

Durch die symbolische Veräusserung von 123 Siederohren, 66 Deckenankern und 104 Nieten sowie dem immer noch laufenden Verkauf der 290 Stehbolzen konnten rund 145‘000 Franken in die Spendenkasse gespült werden. Damit wurde das ursprüngliche Ziel von 35'000 Franken einer ersten Anstossfinanzierung für eine Kostenschätzung durch die RhB etwas übertroffen.

Seit 2017 wird der Verein Dampffreunde der RhB neu aktiv durch den Club 1889 und historic RhB bei der Spendenaktion unterstützt. Die beiden Vereine gründeten zusammen mit dem Dachverband die «Projektgruppe RHÆTIA». Die Projektgruppe wird durch den Verein Dampffreunde der RhB präsidiert und koordiniert, ausserdem betreut er die vorliegende Homepage www.rhaetia1.ch . Der Club 1889 steuert die Spezialisten bei und wird die Restaurierung technisch und finanziell begleiten und unterstützen. 

Der Dachverband historic RhB unterstützt Events und ist Ansprechpartner für die Medien. Natürlich ist auch die Rhätische Bahn personell in der Projektgruppe vertreten, schliesslich ist die Lok Nr. 1 die älteste Lok der RhB und in deren Eigentum. Die Handwerker in der Hauptwerkstätte der RhB in Landquart sind durch erfolgreiche Restaurierungsaufträge von Normal- und Schmalspurunternehmen prädestiniert, die geplanten Arbeiten professionell und im Sinne der Projektgruppe RHÆTIA auszuführen.

Mehr zum Projekt RHÆTIA erfahren Sie unter hier.

Nostalgie Kompetenzzentrum Bahnhof Bonaduz

Seit 2004 betreibt der Verein Dampffreunde der RhB den Bahnhof Bonaduz als Stationshalter. Um den Bahnhof auch in Zukunft betreiben zu können und die Zukunft der Geschäftsstelle des Vereins sichern zu können, hat der Verein ein langfristiges Projekt ins Leben gerufen.

Folgende Ziele des Projekts wurden definiert:

- Der Bahnhof Bonaduz wird durch den Verein weiterhin im Stationshaltermodel betrieben
- Der Bahnhof Bonaduz wird innerhalb des Dachverbands akzeptiert, integriert und auch wahrgenommen
- Der Bahnhof Bonaduz ist bis 2025 die führende Anlaufstelle für Nostalgiereisen im Kanton Graubünden und ist
  schweizweit gut in der Branche vernetzt
- Der Bahnhof Bonaduz ist in der digitalisierten Welt angekommen und betreibt einen Onlineverkauf für Nostalgiefahrten auf dem Netz der RhB, sowie definierter Partnerbahnen/Vereinen

Unsere abgeschlossenen Projekte

Finanzierung Revision Gbk-v 5563

Seit ca. 1989 zeigt ein ehemaliger Güterwagen der Standart- Bauart Gbk-v (Gedeckter, zwei achsiger Güterwagen) das Vereinslogo. Früher zierten ihn noch Werbeaufschriften die jeweils auf ein Vereinsjubiläum hinwiesen. 

Zum 40 jährigen Vereinsjubiläum wurde der Wagen durch unsere Freunde des Club 1889 neu aufgearbeitet. Er fuhr darauf hin ein Jahr lang mit dem Vereinslogo und der Aufschrift "Seit 1977 mit Dampf unterweg" durch das Vereinsjahr.

2018 im Zuge des UNESCO- Bahnfestivals in Samedan wurde der Schriftzug entfernt. Seit Juni 2018 ist der Wagen in einheitlichem grau gehalten und fügt sich somit in den historischen Fuhrpark der RhB ein.

Mehr zum Projekt K1 5563

D 4052 "Rhätia Stübli"

Wie es sich für einen Verein gehört, haben auch wir ein Vereinslokal. Das «Rhätia-Stübli» ist seit rund 30 Jahren unsere «rollende Stube».

Der Club 1889 schreibt dazu sehr schön: 

"Das «Rhätia-Stübli» darf seit Jahrzehnten in keinem Dampfzug fehlen. Es ist das «rollende Vereinslokal» unseres Partnerclubs «Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn», welcher sich immerhin seit 1977 für regelmässige Dampffahrten auf dem Netz der Rhätischen Bahn einsetzt. In diesem Barwagen wurden schon viele Bekanntschaften geschlossen und es darf mit Fug und Recht behauptet werden, dass weit über das rund 400 Kilometer umfassende Schmalspurnetz der Bündner Staatsbahn hinaus (bahn)philosophiert und Dutzende neuer RhB-Fans gewonnen werden konnten."

Der heutige Barwagen ist bereits die zweite Version des «Rhätia-Stüblis». Durch einen Rangierunfall wurde 1998 ein ersatz fällig. Dieser wurde fachgerecht durch die Spezialisten des Club 1889 in zusammenarbeit mit der Rhätischen Bahn innerhalb nur eines Jahres bewerkstelligt. Natürlich hat der Verein Dampffreunde der RhB die Kosten von rund 12'000.00 Franken selbst übernommen.

Die Bar im Innern des «Rhätia-Stüblis» trägt den Namen «Marcello Bar», dies in gedenken an den leider viel zu früh von uns gegangenen Geschäftsführers von unserem Verein, Marcel "Marcello" Haudenschild. Sein Andenken wird durch den Verein in Ehren gehalten.

Mehr zum Lebenslauf des Barwagens und zum Projekt D 4052 des Club 1889 finden sie unter diesen Links.

Mehr zu unserem ehem. Geschäftsführer und "Mister Dampfverein", Marcello Haudenschild finden Sie hier.

Nachruf Marcel_Marcello_Haudenschild.pdf (104,9 KiB)
Mitfinanzierung C 2012 "il Samedrin"

Die Aufarbeitung des C2012 von 1889 wurde auch durch den Verein Dampffreunde unterstützt. Dies in Form einer finanziellen Beteilung an den Aufbereitungskosten.

Weitere Informationen dieses "Erstlings- Werk" des Club 1889 finden Sie auf der Homepage des Club 1889

Weitere, ältere Projekte

 

Nebst den oben genannten Projekten hat sich der Verein Dampffreunde der RhB immer wieder für Projekte einspannen lassen.

Hier eine nicht abschliessende Liste, abgeschlossener Projekte mit Beteiligung des Dampfvereins:

- SOS Salonwagen (Pullmanwagen der RhB)

- Diverse Arbeiten an der Lok G 4/5 Nr. 107 und 108 sowie G 3/4 Nr. 1

- Diverse Events, wie das Dampffestival Untervaz 2006