Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn

Unterstützen Sie
unsere Nr. 1

Jetzt spenden

Über uns

Der Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn (kurz Dampfverein) wurde 1977 gegründet.

Den Dampfbetrieb bei der Rhätischen Bahn, in Form von Erlebnisfahrten und historischen Extrazügen zu betreiben und zu unterstützen war damals die Gründungsidee und ist nach wie vor das oberste Vereinsziel.

Die Rhätischen Bahn als modernes Unternehmen verfügt über Züge aus allen Epochen ihrer spannenden und einzigartigen Geschichte. Züge aus dem 19. Jahrhundert, aus den 20er und 40er Jahre des 20. Jahrhunderts sowie der Vorgängerbahnen sind nach wie vor einsatzbereit. Dies ist in der heutigen Zeit wohl einzigartig in Europa. Diese wechselvolle Unternehmensgeschichte kann mit Nostalgie und nostalgischen Zügen «erfahrbar» gemacht werden, dies ist im 21. Jahrhundert die Grundidee des Vereins Dampffreude der RhB. Unterstützt werden wir von unseren Freunden innerhalb des Dachverbands historic RhB. Vor allem mit unseren Partnervereinen, dem Club 1889 sowie dem Verein pro Salonwagen fühlen, wir uns sehr verbunden. So erfahren wir immer wieder Unterstützung von unseren Freunden und konnten auch schon Projekte der Partnervereinen finanziell oder tatkräftig unterstützen.

Was den Dampfverein besonders auszeichnet, ist dass im Vereinsleben die Gemütlichkeit nebst den oben genannten Vereinszielen, im Vordergrund steht. Vereinsfahrten und Helferevents sind daher unerlässlich für die Dampffreunde.

Mehr zur Vereinsgeschichte erfahren sie hier.

Die Tätigkeiten des Vereins

Der Verein betreibt auf den Erlebnisfahrten der RhB jeweils die rollenden Gaststuben. Ausserdem hat der Verein jeweils ein grosses Souvenir- Sortiment mit dabei. Diese beiden Tätigkeiten sind daher auch die Haupteinnahmequelle des Vereins.

Weitere Vereinstätigkeiten:

- Reiseleitung auf den Erlebniszügen der RhB sowie auf dem Netz der RhB
- Leitung bzw. Mitarbeit in Arbeitsgruppen innerhalb historic RhB
- Support und Planungsaufgaben innerhalb der Sparte «Nostalgie» der RhB- Betreiben des Bahnhofs Bonaduz

Wie jeder Verein lebt auch der Dampfverein von seinen freiwilligen Helfer und deren Engagement für die gemeinsame Sache.

Für eine grosse Dampffahrt sind Helfer im nachfolgenden, aufgeführten Umfang im Einsatz:

- 1 Person Reiseleitung
- 2 Personen zur Unterstützung des Zugbegleiters/Reiseleitung in kommerziellen belangen (Billett und Fahrplanwesen)
- 3-4 Personen Catering
- 1 Person 1.Kl. Service
- 3-4 Personen zur Unterstützung des Zugteams der RhB in Sicherheitsfragen (Türüberwachung, Sicherheit bei Fotopunkten usw.)

Natürlich sind diverse Arbeiten im Vorfeld (Bereitstellung des Zuges, Planung und Verkauf des Zuges) genau so wichtig wie die Betreuung auf der eigentliche Fahrt selber.

Der ganze Aufwand vervielfacht sich bei ca. 4-5 Fahrten pro Jahr.

Natürlich sind wir immer um neue Gesichter froh, die frischen Wind und viel Elan mit einbringen möchten. Haben wir Sie angesprochen?

Vorstand und Gremien des Vereins

Der Vereinsvorstand

Präsident

Seit 2012 wird der Verein von Christian Meyer präsidiert. Christian ist als aktiver Eisenbahner innerhalb der Rhätischen Bahn sehr gut vernetzt. Seine Ausbildung als Bahnbetriebsdisponent, gut 20 Jahre Berufserfahrung bei der RhB und diverse Weiterbildungen im öffentlichen Verkehr sowie im Tourismus Zeichnen ihn als „Brückenbauer“ aus. Der Präsident des Vereins ist zugleich Vorstandsmitglied des Dachverbands historic RhB und Projektgruppenleiter des Projekts RHÆTIA. Ausserdem hat der Vereinspräsident die Führung der Geschäftsstelle (Bahnhof Bonaduz) unter sich.

Kontakt:

Vizepräsident

Seit seiner Kindheit ist Fabian Wild eng mit der Rhätischen Bahn und dem Verein verbunden. Als jüngstes Vorstandsmitglied des Vereins und auch innerhalb der Partnervereine ist Fabian ein Vermittler der Generationen. Fabian ist als Lokführer bei der RhB sehr gut vernetzt und ist mit seiner Energie und Sachverstand ein sehr wichtiges Mitglied im Vorstand. Ihm obliegen als Betriebsleiter die Helfereinteilungen, die operative Fahrtenorganisation sowie die Ausbildung der freiwilligen Helfer. Ausserdem ist Fabian im Partnerverein Club 1889 Projektleiter der Jugendgruppe und im Vorstand des Vereins RhB-Info. Als begnadeter Fotograf arbeitet er zudem in der Archivarbeit und bei den FairPassFotografen mit.

Kontakt:

Kassier

Gunther Schäch ist seit 2010 im Vorstand des Vereins, als „Amtsältester“ hat er das Amt des Aktuars geführt. Seit 2018 ist er Herr der Zahlen und als Kassier im Amt tätig.

Kontakt:

Aktuar/Archiv

Stefan Wyss ist seit 2018 Aktuar des Vereins. Die Mitgliederbewirtschaftung, die Schriftenführung sowie die Verwaltung des Archivs sind seine Hauptaufgaben. Im Spendenprojekt RHAETIA ist er ebenfalls für die Schriftenführung und die Spenden- Verdankungen zuständig.

Kontakt:

Beisitzer Catering

Hans-Peter Heiniger ist seit 2016 im Vorstand des Vereins. Vor der Vereinstätigkeit hat der pensionierte Zugführer die zahlreichen Nostalgie- und Dampffahrten auf dem Netz der RhB begleitet. Seit 2018 führt Hans-Peter die Catering- Geschäfte des Vereins. Unsere Menuekarte orientiert sich nach Grundsätzen wie; Regional, Authentisch daher haben wir Produkte aus der Region wie aber auch bekannte Marken im Sortiment.

Kontakt:

Beisitzer Souvenir

Peter Müller ist seit 2018 im Vorstand des Vereins. Als Souvenirverantwortlicher ist er für den Einkauf, die Bereitstellung und den Verkauf der Vereins- Souvenirs zuständig. Der Verein verfügt über ein grosses Sortiment an Bücher, Kleider, Pin's und weitere verkäufliche Gegenstände. Unser Souvenireinkauf richtet sich nach folgenden Grundsätzen; Regionale Produkte mit Bezug zum Dampfbetrieb und der Rhätischen Bahn. Es werden nach Möglichkeit Hersteller und Lieferanten mit freiwilligen Arbeit oder Karitativen Institutionen bevorzugt.

Kontakt:

Beisitzer

Roger Brodbeck ist seit 2016 im Vorstand tätig. Als langjähriges Mitglied und Helfer ist er auf Fahrten des Vereins anzutreffen.

Kontakt:

Commitment für Lieferanten

Catering

Der Verein Dampffreunde der RhB legt grossen Wert darauf, Produkte aus regionaler Herstellung im Sortiment zu führen. Auch werden Lieferanten nach folgenden Kriterien bevorzugt:

- Regionale Herstellung aus regionalen Produkten (Ostschweiz und Kanton Graubünden)

- Karitative Institutionen

- Partner Vereine

Natürlich führt der Verein auch bekannte Getränkemarken im Sortiment die nicht direkt mit der Region Kanton Graubünden in Verbindung stehen. Vornehmlich Süssgetränke.

Souvenir

Der Verein Dampffreunde der RhB legt grossen Wert darauf, Produkte mit starkem Bezug zur Rhätischen Bahn und deren Dampfbetrieb im Sortiment zu führen. Auch werden Lieferanten nach folgenden Kriterien bevorzugt:

- Regionale Herstellung aus regionalen Produkten (Ostschweiz und Kanton Graubünden)

- Karitative Institutionen

- Partner Vereine

 

Der Verein führt im Sortiment (nicht abschliessend):

- Kleider (Hoodys, T-shirts, Baseball-Caps) aller gängigen Grössen

- Bücher (über die Rhätische Bahn)

- Kleinwaren (Feuerzeuge, Schlüsselbändel, Flaschenöffner, Hosenträger)

- Pin's

- Weisswein Gläser

- Bier Gläser

- usw. (Das Sortiment wird laufend angepasst)

 

Download- Bereich