Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn
Agenda Details

Unterstützen Sie
unsere Nr. 1

Jetzt spenden

Rückblick Bahnfestival Bergün 08.-10. Juni 2019

Über Pfingsten (08.-10. Juni 2019), traf sich in Bergün alles, was in und um die Rhätische Bahn Rang und Namen hat. So war auch der Verein Dampffreunde der RhB. Zusammen mit unseren Partnervereinen Verein pro Salonwagen und historic RhB vertraten wir den Dachverband und die dazugehörigen Vereine.

Der Dampfverein verkaufte seine beliebten Souvenir's und knüpfte zahlreiche Kontakte und hatte sehr gute Gespräche. Nebst den Bündner Vereinen waren erstmals der Verein Sernftalbahn, die Dampfbahn-Verein Zürcher Oblerland (DVZO), das Wagi-Museum Schlieren, die Bergbaufreunde Graubünden und die Dampfbahn Furka Bergstrecke je mit einem Stand am Bahnfestival.

Die Projektgruppe war mit dem Spendenglücksrad das uns von der Spielwaren Linden aus (....) zu Verfügung gestellt wurde vor Ort. Durch dieses wunderbare Geschenk konnten rund 800 Franken für die RHAETIA gesammelt werden. Während den drei Tagen wurde zudem unser Bier No. 1 in der Festwirtschaft ausgeschenkt, gemäss Hochrechnungen wurden ca. 900 Flaschen unseres Bieres ausgeschenkt. Am Pfingssonntag fand eine Versteigerung von Exponaten des Bahnmuseums Albula sowie Bilder und Gegenstände aus dem Legat Tomasoni statt (vom Club 1889 zu Verfügung gestellt statt). Die Stifung Bahnmuseum Albula hat sich bereit erklärt den Spendenbetrag grosszügig aufzurunden.

Am Ende des Tages konnten die Organisatoren der Projektgruppe einen Gutschein über 5‘000 Franken überreichen.

Auch die «Kohle Lok» war das ganze Pfingstwochenende in Bergün und präsentierte sich den Festivalbesuchern. Ebenfalls konnte die Projektgruppe RHAETIA eine Premiere feiern, zum ersten Mal verkehrte der «RHÆTIA-Donatoren-Express» (Spendenzug) von Landquart nach Bergün und zurück.

Ein gelungener Anlass für uns, die Organisatoren und die Besucher. Vielen Dank  den Organisatoren, Bahnmuseuem Albula, Rhätische Bahn und Bergün/Filisur Tourismus. Vielen Dank für eure Spenden, euren Besuch.

Die nachfolgenden Bilder wurden von der Projektgruppe «RHÆTIA» (Michaela Rapp) und Peter Müller zu Verfügung gestellt.

Zurück