Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn
deutsch > Rückschau > Rückschau ins Jahr 2013 > Vereinsreise 27./28. Juli 2013

Vereinsreise 27./28. Juli 2013

Um 08:00 Uhr war Treffpunkt im Bahnhof Chur und um 08:16 fuhr ein Teil der Mitglieder im reservierten Wagen der SBB nach Luzern. Am alten Bahnhofportal in Luzern trafen die restlichen Teilnehmer der Vereinsreise ein und so nutzten wir dieses Wahrzeichen vom Bahnhof Luzern für ein Gruppenfoto. Pünktlich um 11:12 Uhr stiegen wir aufs Dampfschiff „Luzern“ wo zuerst unser Gepäck verstaut wurde. Danach nahmen wir Platz im Salon First Class wo uns anschliessend das 3 Gänge Menü serviert wurde. Nach dem schmackhaften Mittagsmenü genossen wir die Dampfschifffahrt auf dem Vierwaldstättersee bei herrlichem und heissem Wetter. Als wir um 14:50 Uhr in Flüelen ankamen verliessen wir alle das Schiff und so war noch Gelegenheit von Land dieses Dampfschiff aus dem Jahre 1928 bei herrlicher Bergkulisse zu fotografieren. Danach stiegen wir in den Zug und setzten uns auf die reservierten Plätze. Nach raschem Einstieg erkannten die Teilnehmer schnell dass der Drehstuhlwagen nicht in dieser Zugkomposition verkehrte wie er es sollte. Die Reiseleiterin erklärte dass die Klimaanlage defekt war und kurzfristig ein Ersatz eingereiht wurde. Wir staunten nicht schlecht es war der le Salon de Luxe vom Bundesrat. Mit edlen Ledersesseln, Tischen und grosszügigen Panoramafenstern genossen wir die Fahrt über die Historische Gotthardlinie nach Bellinzona. Wir fanden eine gute Alternative zum Drehstuhlwagen denn wer kann schon behaupten einmal sich wie ein Bundesrat auf Reisen zu fühlen. Nachdem wir in Bellinzona ausstiegen bezogen wir nach kurzem Fussmarsch gemeinsam das Hotel Gamper. Die meisten Teilnehmer gönnten sich zuerst eine kalte Dusche bevor wir gemütlich in lustiger Runde bis spät am Abend bei bester Stimmung den Tag ausklingen liessen.

Am nächsten Tag nach dem z` Morga trafen wir uns alle am Bahnhof in Bellinzona und fuhren mit der S 20 nach Castione -Arbedo wo der Nostalgiezug der Misoxer Bahn schon auf uns wartete. Gemütlich und bei herrlichem Wetter fuhr der Zug von Castione nach Cama wo wir in einem herrlichen Grotto bei schattigen Plätzen das Mittagessen einnahmen. Nach 2 Stündiger Pause fuhr der Nostalgiezug zurück nach Cama wo wir alle noch ein Nostalgisches Kartonbillett der Misoxer Bahn erhielten. Wer weiss ob dieses Billett nicht einmal noch einen Seltenheitswert bekommt da die Bahn irgendwann einmal eingestellt wird. Schade dies wird nur eine Frage der Zeit sein. Nach dem wir nach Bellinzona zurückkehrten verabschiedeten sich die ersten Mitglieder und so war für uns noch Zeit sich mit einem kühlen Getränk oder Glacé die Wartezeit für die Rückkehr mit dem Postauto zu verkürzen. Um 16:45 Uhr stiegen wir in das Postauto und fuhren gemeinsam über den San Bernardino nach Chur. Um 18:30 Uhr wurden die Mitglieder vom Vorstand verabschiedet und jeder trat nach einer kurzen Einkehr seine Heimreise an.

Wir danken allen Organisatoren sowie Mitgliedern die an dieser zweitägigen Vereinsreise teilnahmen. Wir hoffen ihr seid alle gut nach Hause gekommen.

Text: Christian Dörsam
Bilder: Christian Dörsam und Christian Meyer