Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn
deutsch > Rückschau > Rückschau ins Jahr 2015 > Muttertagsfahrt vom 10.05.2015

Muttertagsfahrt vom 10.05.2014

Die erste Muttertagsfahrt (mit der G 4/5 Nr. 107 "Albula") seit einigen Jahren, führte uns am Sonntag 10. Mai 2015 von Landquart über Chur, nach Filisur und via Davos zurück nach Landquart. Bei bestem Wetter, liessen es sich unsere Gäste im "Rhätia Stübli" und im "Filisurer Stübli" gut gehen. Begleitet wurde die Muttertagsfahrt durch das Jass- Blues Duo "Marco Machri Mojo Duo". Kinder konnten sich schminken lassen, oder bekamen ein Glitzertatoo. Dies wurde durch die "Cocumber- Werkstatt" angeboten. Das Mittagessen wurde in Filisur eingenommen. Da gleichzeitig das Gartenfest bei der Gärtnerei Schutz stattfand, nutzten viele Gäste die Gelegenheit und besuchten die Gartenschau.
Da die Waldbrandgefahr sehr gering war, wurde erstmals seit Jahren auf die Führung eines Löschzugs verzichtet. Die "Löschzugsmaschine" folge uns aber trotzdem bis Filisur, um den Vorspanndienst von Filisur bis Davos zu machen. Dieser Vorspanndienst ist noch immer notwendig, da auf dieser Linie die "Tropfbläche" in den Tunnels noch nicht angeschraubt sind und durch den Auspuffschlag der Dampflok beschädigt werden können.
Neuer wurde jedoch auf den Vorspanndienst zwischen Thusis und Tiefencastel verzichtet, so durfte die G 4/5 Nr. 107 "Albula"  die Schynschlucht alleine bewältigen.
Die Fahrt war ein Super Erfolg (obwohl nicht ausverkauft) und machte Lust auf mehr.

Text: Christian Meyer
Bilder: Gunther Schäch