Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn
deutsch > Rückschau > Dampfzug Davoserrundfahrt (DT) vom 17.06.2017

Rückblick Dampfzug Davoserrundfahrt (DT) vom 17.06.2017

Pünktlich um 09.30Uhr verliess der Dampfzug Landquart in Richtung Klosters Davos. Gezogen von der G 4/5 107 «Albula» und der G 4/5 108 «Engiadina», dieses Gespann ist nicht alltäglich. Die Doppeltraktion zweier Dampflokomotiven der RhB ist jeweils sehr exklusive und sehr interessant und spannend.

Der Verein Dampffreunde der RhB durfte ca. 140 Gäste betreuen und konnte sich und die RhB und die Landschaft, dank des sehr schönen und warmen Wetters in bestem Licht präsentieren.

In Davos pünktlich angekommen, verteilten sich unsere Gäste auf die verschiedenen Restaurants zum Mittagessen, um danach gestärkt die lange Rückfahrt via Filisur – Chur in Angriff zu nehmen.

Den Fotografen und Filmern unter den Gästen wurde kurzfristig angeboten, den Regionalzug um 14.31h (ab Davos) zu nehmen und bis Wiesen dem Dampfzug «vorauszufahren», in Wiesen hatten die Gäste dann zwei Möglichkeiten. Man konnte Fotos von der Jenisbergbrücke (hinter der Barriere des Bahnhofs Wiesen), oder vom Aussichtspunkt des Wiesnerviaduktes (hinter der «Hippschen Wendescheibe» machen. Der Dampfzug

hält jeweils im Bahnhof Wiesen und auf der anderen Brückenseite des Wiesnerviaduktes um die Gäste wiederaufzunehmen.

In Filisur wurde dann grosses «Eisenbahnkino» geboten. 2 Schlepptenderloks mussten abgedreht werden. Manch einem zerbrach der Gedanke an das «Rangiermanöver» Kopfzerbrechen. Nicht aber den Lokführern und den Kondukteur die Ihre Arbeit zur vollsten Zufriedenheit der Gäste erledigten. Dank der Arbeit des RhB- Zugsteams konnte pünktlich in Filisur abgefahren werden und die Heimreise konnte weitergehen.

Der Dampfzug kam so dann Pünktlich in Chur und Landquart an, und viele zufriedene Gäste verliessen den Zug und begaben sich auf die «zum Teil» langen Heimwege.

Übrigens; Die Traktion zweier Dampfloks wird in der Fachsprache nicht als Doppeltraktion sondern als Vorspanndienst bezeichnet. Doppeltraktionen sind immer eine Arbeitende und eine «Ferngesteuerte» Lokomotive (bei Diesel- oder Elektolokomotiven. Aber, Doppeltraktion klingt besser und spannender als Vorspanndienst ;-)

Text: Christian Meyer
Bilder: Peter Müller

Video: Uli Göhler