Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn
deutsch > Rückschau > Dampffahrt Surselva vom 10.09.2016

Dampffahrt Surselva vom 10.09.2016

Am 10.09.2016 stiegen zahlreiche Besucher und Gruppen in Landquart in den Dampfzug ein. Bei schönstem Sommerwetter ging es mit der Dampflok G 4/5 107 und einer stilechten Dampfkomposition in Richtung Chur, wo noch weitere Fahrgäste zustiegen. Als alle Fahrgäste ihre Plätze eingenommen hatten, fuhr der Dampfzug durch die wildromantische Rheinschlucht. Das nächste Etappenziel war Ilanz. Dort musste die Dampflok mit Wasser versorgt werden. Viele Fahrgäste stiegen in Ilanz aus um die Dampflok zu begutachten. Bei bestem Licht und gutem Wetter konnten die Fotografen einige Fotos machen. Nach dem die Lok mit ihren Vorräten versorgt war, ging die Fahrt von Ilanz in Richtung Sumvitg, wo die Fahrgäste die Gelegenheit hatten auf den Regioexpress umzusteigen, um in Disentis die Mittagspause zu verbringen. Der Dampfzug verweilte über die Mittagpause in Sumvitg. Im Sommer ist es leider nicht möglich den Dampfzug an geeigneter Stelle im Bahnhofareal Disentis über die Mittagszeit abzustellen. Der Grund liegt darin, dass zu dieser Zeit vier Züge die Gleise in Disentis besetzen. Nachdem Mittagessen fuhren die Fahrgäste mit dem Regioexpress von Disentis wieder nach Sumvitg um dort in den bereit gestellten Dampfzug einzusteigen. Pünktlich nach Fahrplan dampfte der Zug wieder in Richtung Landquart zurück. Die Fahrgäste kamen wieder pünktlich in Landquart an, um ihre weitere Heimreise antreten zu können. Nicht nur für die Fahrgäste war dies eine spezielle Reise mit Dampf auch für uns Dampffreunde war dies eine sehr spezielle und einzigartige Fahrt. Denn unser langjähriges Mitglied, welcher im Amt der Rhätischen Bahn als Kondukteur den Dampfzug begleitete, hatte dienstlich seine letzte Dampffahrt als Kondukteur, bevor er in Kürze in den wohlverdienten Ruhestand tritt.
Lieber Hans-Peter wir wünschen Dir im Namen vom Verein Dampffreunde der RhB alles Gute, viel Gesundheit und eine möglichst «stressfreie» Pension. Auch für die jahrelange Betreuung auf unseren Dampfzügen sei Dir gedankt. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Die Vorstandschaft Dampffreunde der RhB

Bericht: Christian Dörsam
Bilder: Peter Müller und Harry Weidmann