Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn
deutsch > Berichte > Dampflok G 4/5 > Inbetriebnahme der revidierten Lok Nr. 108

Inbetriebnahme der revidierten Lok Nr. 108

Am Montag und Dienstag den 08./09.07.2013 war es soweit. Es konnten die Bremsproben und die Lastfahrt von Landquart nach Klosters Platz erfolgreich durchgeführt werden. Bei der Bremsprobe konnte ein sehr zufriedenstellendes Bremsverhältnis von 90% erreicht werden, d.h. deutlich besser als angeschrieben. Auch bei der Lastfahrt welche mit der Krokodillok Ge 6/6I 415 mit einem Gewicht von 66t geschleppt durchgeführt wurde, zeigte die Dampflok das diese Anhängelast (Maximallast auf 45 %o = 60 t) kein Problem war und zog mit Bravour die Krokodillok nach Klosters Platz. Ende September erhält die Dampflok zum Abschluss noch einen neuen Überhitzer welcher bei der Firma Soder angefertigt wird. Anschliessend darf gesagt werden, dass die Lok 108 auch bezüglich Dampfmaschine in einem guten Zustand ist. Die Repressionsbremse (Gegendruckbremse/ Beharrungsbremse) funktioniert, es wird ein Druck von 10 bar erreicht. Die Lok Engiadina G 4/5 108 ist ab sofort und insbesondere für die Davoser Rundfahrt am 3. August wieder einsatzbereit. Wir freuen uns jetzt schon, die frisch revidierte Dampflok G 4/5 108 den Reiseteilnehmern und Gästen auf der ersten öffentlichen Dampffahrt zu präsentieren.

Wir möchten den Spendern, Vereinen, dem Projektleiter Walter Frech, der Hauptwerkstätte RhB in Landquart, der Firma Soder und allen Helfern ganz Herzlichen Dank aussprechen für den grossartigen Einsatz. Damit ist die Zukunft der Dampflok gesichert und kann künftig betriebsfähig eingesetzt werden.

Allzeit gute Fahrt.

 

Bericht: Christian Dörsam Dampffreunde der RhB
Informationen: Walter Frech
Bilder: Harry W.